Kanalreinigung –  Ursachenforschung, Blockadenfindung und Reinigungsmöglichkeiten

Kanalreinigung Karlsruhe

Abflüsse können verstopfen. Egal ob bei der Spüle in der Küche, in der Dusche oder der Toilette ist: Hier können Sie meist selbst Hand anlegen und die Verstopfung beseitigen. Noch unangenehmer ist es, wenn nicht nur ein Abflussrohr, sondern gleich der ganze Abflusskanal verstopft. Auch das kann passieren. Merken kann man das u.a. daran, dass gleichzeitig mehrere Abflüsse im Haus nicht mehr ablaufen, oder aber wenn sich Abwasser wieder nach oben drückt und zum Beispiel in der Dusche steht.

Ist der Kanal verstopft, können Laien meist nur wenig ausrichten. Jetzt muss eine professionelle und fachmännische Kanalreinigung aus Karlsruhe das Problem beheben. In jeder Region gibt es viele Firmen, die sich auf das Gebiet der Kanalreinigung spezialisiert haben. 

 

Professionelle Kanalreinigung – die Ursachen für die Kanalverstopfung 

Ist der Kanal verstopft, sind es meist nicht nur kleinere Essensreste und Co., die die Verstopfung verursacht haben. Hier müssen dann schon über einen längeren Zeitraum Hygieneartikel, Essen und andere Dinge unsachgemäß entsorgt worden sein, damit ein Kanal verstopfen kann. Ein weiterer Grund, warum ein Kanal verstopfen kann, kann eine längere Trockenphase ohne Regen sein. Dann befindet sich auch weniger Wasser im Kanal und es können Ablagerungen und Blockaden entstehen. Für einen Laien ist es schwer zu sagen, warum und wo genau eine Verstopfung im Kanal entstanden ist. Nur eine Firma, die sich auf die Kanalreinigung spezialisiert hat, kann hier fachmännisch helfen und das Problem beseitigen. 

 

Erst finden, dann beheben

Bevor die Kanalreinigung erfolgen kann, muss auch die Rohrreinigung erst einmal herausfinden, wo genau die Verstopfung liegt. Dies geschieht meist mit Hilfe einer kleinen Kanalkamera. Diese Kamera ist so klein, dass sie durch den Kanal geschickt werden kann und so zeigt, wo die Blockade sitzt. Hat sich eine Firma auf die Kanalreinigung in der Region entschieden, so wissen die Fachleute hier meist auch gut über das jeweilige Kanalsystem Bescheid. So können diese oft schon vorab einschätzen, wo vermutlich das Problem sitzt. Die Kamera ist aber in jedem Fall ein wichtiges und gutes Hilfsmittel, bevor dann die eigentliche Kanalreinigung beginnen kann.

 

Wege und Möglichkeiten der Kanalreinigung

 

Ähnlich wie bei der Abflussreinigung in den eigenen vier Wänden, so gibt es auch bei der Kanalreinigung mechanische und chemische Reinigungsmöglichkeiten. Bei der professionellen Kanalreinigung wird die Kanalreinigungsspirale gerne eingesetzt. Diese löst Blockaden und Ablagerungen und kann dafür sorgen, dass sich die Verstopfung löst. Neben der Spirale kann es aber auch helfen, das Kanalsystem zu spülen. Bei der fachmännischen Kanalreinigung ist dies ebenfalls eine häufig benutzte Variante. Wichtig: Vorab sollten immer eventuell undichte Stellen abgedichtet werden, bevor Wasser mit viel Druck durch das Kanalsystem fließen kann, ohne dabei noch mehr Schaden anzurichten. Rückstände und Verkrustungen können auch bei der Kanalreinigung gut mit Hilfe von chemischen Mitteln aufgelöst und beseitigt werden. Hier ist aber Vorsicht geboten,  besonders wenn mit Säuren oder Chlor gearbeitet wird. Im Rahmen der Kanalreinigung können je nach Mittel giftige Gase entstehen. Der Fachmann aber weiß hier genau Bescheid und weiß, welche Mittel unter welchen Vorsichtsmaßnahmen eingesetzt werden können. Egal welche Reinigungsmittel- und Methoden bei der Kanalreinigung zum Einsatz kommen: Hier sollte in jedem Fall immer der Profi ran. Dann lässt sich das Problem meist schnell wieder beheben.