Duschabfluss verstopft? Kein Problem für unsere Experten

Rohrreinigung Karlsruhe

In Haushalten ist selbstverständlich an der Tagesordnung, dass Dinge, die oft gebraucht werden, gereinigt oder gewartet werden müssen. Möbel werden aus hygienischen Gründen einfach abgewischt oder bei einem Defekt oft schon vom Hausbesitzer Instand gesetzt. Je nachdem werden Wasserhähne undicht und tropfen, was aber auch recht leicht behoben werden kann. Zu den häufigsten Mängeln in einem Haus gehören jedoch Abflussverstopfungen. 

Weil sich diese durchaus schnell ereignen sind jedes Jahr Millionen von Bürgern aus ganz Deutschland und auch in Karlsruhe davon betroffen. Oftmals ist dann professionelle Hilfe durch Profis wie die Rohrreinigung Karlsruhe gefragt.

 

Ist der Duschabfluss verstopft oder der einer Badewanne, ist das kein wirklich großes Problem, doch reagieren manche Menschen ratlos und wissen im ersten Moment nicht genau, wie der Abfluss schnell und effektiv zu reinigen ist. Nun können Haushaltsbewohner Wissenswertes über die Abflussreinigung und die Vermeidung einer Abflussverunreinigung erfahren – ob nun der Duschabfluss verstopft ist oder ein anderer Abfluss im Haus. 

 

Wann sich eine Verstopfung ereignet 

Dass ein Duschabfluss verstopft wird, kann durch sämtliche Dinge geschehen. Während des Duschens geraten auch Haare in den Abfluss der Dusche. Da sich Menschen regelmäßig duschen, gelangen diese Haare mehrmals in den Duschabfluss, verklumpen und bewirken eine Verstopfung. Aber auch verschmutztes Wasser kann zum Verdrecken des Abflusses führen. Einige Menschen sind wegen ihrer Berufe oft stark verschmutzt und müssen sich direkt nach der Arbeit einer Dusche unterziehen. Hierbei handelt sich vor allem um Bauarbeiter und Gärtner, von denen Erde oder Steinstücke in den Abfluss geraten können. Deren Kleidung ist ebenfalls stark verschmutzt worden und wird von den meisten Menschen vor dem Waschgang in der Waschmaschine erstmal in der Dusche abgespült, um den gröbsten Schmutz zu entfernen. In jedem Fall sollten Haushaltsbewohner daher wissen, wie verstopfte Abflüsse gereinigt werden können und was zur Vorbeugung getan werden kann. 

 

Die richtige Vorbeugung 

Schon im Voraus können Haushaltsbesitzer Maßnahmen treffen, um zu vermeiden, dass der Duschabfluss verunreinigt und somit verstopft wird. Grober Dreck und Haare werden zum Beispiel hervorragend von einem Abflusssieb aufgehalten. Diese sind sehr günstig und leicht zugänglich im Handel zu erhalten. Dies ist eine Variante, um zu verhindern, dass der Duschabfluss verstopft. Der Dreck, der sich im Sieb angesammelt hat, kann anschließend leicht im Haushaltsmüll entsorgt werden. Eine nächste, eher kuriose Idee ist es, Kaffeesatz in den Abfluss zu gießen, damit Ablagerungen direkt gelöst werden. Aber es gibt noch viele weitere und nützliche Möglichkeiten, die rasch und komfortabel über das Internet herausgefunden werden können.

 

Und trotzdem ist der Duschabfluss verstopft 

Damit sich die Verstopfung nicht ausweitet, sind Maßnahmen gefragt. Entweder lässt man einen Wasser-Luftdruck mithilfe einer Saugglocke entstehen. Werden hiermit Pumpvorgänge durchgeführt, kann mehr und mehr Wasser in den Abfluss gelangen, um den Schmutz fortzuspülen. Außerdem sind Abflussreiniger gute und günstige Hilfsmittel. Bei einigen Sorten sollte aber zu Vorsicht geraten werden. Durch einige Chemikalien wird die Umwelt belastet und verschmutzt. Chemiker können trotzdem ihren Spaß haben. Sehr günstig und umweltfreundlich ist es beispielsweise, Essig und Backpulver zu vermischen. Jeder kennt das schäumende, chemische Gemisch, welches dabei entsteht. Dieses Gemisch agiert reinigend und entfernt den Schmutz. Wenn die Verschmutzung zu hartnäckig oder unerreichbar ist, sind Experten gefragt. Am besten sollten Sie Experten bestellen, die den Abfluss der Dusche reinigen. Gerade in Karlsruhe finden sich gute Reinigungsfirmen, die Ihnen helfen werden, wenn der Duschabfluss verstopft ist.